Amphitryon

Amphitryon von carsten golbeck nach molière
Theater naumburg, marientor
Darstellende SELENA BAKALIOS, CLAUS BECKER, ANTONIO GEROLAMO FENCELLU, IRENEUSZ ROSINSKI, carolina walker
REGIE Kristin Trosits ausstattung  Nina Sievers

INHALT
Amphitryon liebt Alkmene und Alkmene liebt Amphitryon. Nichts kann die junge Ehe des Feldherrrn von Theben mit seiner wunderschönen Gattin gefährden. Es sei denn es gibt einen Nebenbuhler mit göttlicher Macht.
Der höchste Gott und Frauenheld Jupiter hat in der schönen Alkmene ein weiteres Ziel seiner Verführungskünste gefunden. Er weiß auch schon eine List, mit der er seine neue Herzensdame für eine gemeinsame Nacht gewinnen kann, und spannt seinen Sohn Merkur in seine Verwirrspiele ein. Jupiter erscheint in der Gestalt Amphitryons und Merkur verwandelt sich in Amphitryons Diener Sosias. Der Plan geht auf, doch als der wahre Amphitryon wieder aus der Schlacht nach Hause zurückkehrt führen verwirrende Begegnungen so manch einen an den Rand seines Verstandes: Sosias zum Beispiel zweifelt an seiner eigenen Existenz. Nur Jupiter genießt amüsiert das Spiel. Aus dem Identitätslabyrinth voller Täuschungen und Missverständnissen entsteht ein ziemlich berühmter Spross: Herkules, berühmtester Kämpfer aller Zeiten.
Carsten Golbeck lässt Molières Klassiker Amphitryon in einer modernen Version neu aufleben. Dabei verbindet er geschickt klassische Reimform mit modernem Sprachstil sowie altbekannte Verwechslungs-Slapstick mit direkten und ironischen Kommentaren.

TERMINE
PREMIERE 09. juni 2023